Grundsätzlich sind Tangoschuhe und Salsaschuhe ziemlich unterschiedlich von der Sohle und den Absatzstil her.

Salsaschuhe haben meistens eine weiche, Chromledersohle, die biegsam ist und mit dem Fuss mitgeht. Die Chromledersohle  (eine Art von behandeltem Rauleder) dient dazu das man beim Tanzen und Drehungen gleitet aber trotzdem ein bisschen am Boden haftet.

Der Absatz eines Salsaschuhs hat seinen Urspung vom Latintanz und heisst Flare Absatz. Das heisst, er ist geschwungen in der Mitte und wird am Ende breiter, damit man mehr Stand hat. 

Tangoschuhe haben generell eine harte (weniger biegsame) Ledersohle. Sie ist nicht für Salsa oder Latin geeignet, da sie zu rutschig wäre. Der Tangoabsatz ist auch im Vergleich zum Salsa / Latinabsatz viel dünner und meistens auch höher. Er könnte auch als Bleistiftabatz bezeichnet werden.